Account
Please wait, authorizing ...
×

pic w6

Title of the workshop: 

Games and activation exercises in German language lessons.

Spiele und Aktivierungsübungen im DaF-Unterricht.

Short description: 

Language games and activation exercises are an important aspect of foreign language teaching. They fulfill a crucial communicative and social function enabling learners to extend and consolidate what they have learned in a natural way.Fun-filled teaching increases the effectiveness of the lesson, reduces stress, increases concentration and integrates the whole group.

The aim of the workshop is to present a set of methods and practical exercises that foster the learning process and motivate learners to learn foreign languages.

Ein wichtiger Aspekt jedes Sprachunterrichts sind Spiele und Aktivierungsübungen. Sie erfüllen eine wichtige kommunikative und soziale Funktion und ermöglichen den Lernenden, das Gelernte auf eine natürliche Art und Weise wahrzunehmen und umzusetzen. Diese spielerische Unterrichtsform steigert die Effektivität des Unterrichts, baut den Stress ab, erhöht die Konzentration und integriert die ganze Gruppe.

Das Ziel des Workshops ist es, eine Reihe von Methoden und praktischen Übungen zu präsentieren, die den Lernprozess fördern und die Lernenden zum Fremdsprachenlernen motivieren.

Language of instruction:

German

Deutsch

Learning outcomes:

Awareness of the new challenges of multilingualism; project ideas.

Short biographical note:

Ewa Kapałczyńska

A graduate of the Institute of German Philology and post-graduate studies in Social Psychology at Adam Mickiewicz University in Poznan. Since 1992, a lecturer of German in the Centre of Languages and Communication of Poznan University of Technology. An experienced teacher of German for specific purposes. In 2014/15, she took part in the UNI-CLILiG POLEN project carried out in conjunction with Goethe Institut Warschau. She enjoys using modern teaching techniques, is passionate about foreign language didactics and interpersonal communication.  

Absolventin des Instituts für Deutsche Philologie und des Aufbaustudiums in Gesellschaftspsychologie an der Adam Mickiewicz Universität in Posen. Seit 1992 DaF-Dozentin im Zentrum für Sprachen und Kommunikation an der Technischen Universität in Posen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Unterrichten von Fachsprache Technik. 2014/15 nahm sie am Projekt UNI-CLILiG Polen teil, das in enger Zusammenarbeit mit Goethe-Institut Warschau realisiert wurde. Sie wendet gern moderne Lerntechniken an, interessiert sich für Fremdsprachendidaktik und interpersonale Kommunikation.

Joanna Skrobała

A lecturer of German in the Centre of Languages ​​and Communication of Poznan University of Technology. A graduate of the Institute of German Philology and post-graduate studies in the management of education at Adam Mickiewicz University in Poznan. She has participated in many language projects. She has a wide range of interests, from teaching methodology, including the use of new media in the teaching process, through the translation of specialized texts, to the management of the educational process.She has participated in seminars and methodological workshops in Poland and abroad to improve the quality of teaching, has organized language courses and methodological workshops. For a few years, she has been creating e-learning courses.

DaF-Dozentin im Zentrum für Sprachen und Kommunikation der Technischen Universität in Poznań. Absolventin des Instituts für Deutsche Philologie und des Aufbaustudiums in Bildungsmanagement an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań. Sie wirkte an vielen Sprachprojekten mit. Sie hat ein breites Spektrum an Interessen, von der Sprachmethodik, einschließlich des Einsatzes neuer Medien im Lehrprozess, über die Übersetzung von Fachtexten bis hin zum Management des Bildungsprozesses. Immer wieder nahm sie an methodischen Seminaren und Workshops im in- und Ausland teil. Sie organisierte Sprachkurse und Workshops. Seit einigen Jahren erstellt sie E-Learning-Kurse.